#236 Mittelalter Phantasie Spectaculum in Bückeburg

Letztes Wochenende (13. – 14.07.2019) war Mittelalter Phantasie Spectaculum kurz MPS in Bückeburg. Meine Freundin und ich waren am Samstag und Sonntag da und jetzt erfahrt ihr was wir dort erlebt haben.

Am Samstag waren wir kurz nach 11 Uhr beim MPS, den Bückeburg ist nur 11 km von Minden entfernt. Die Fahrt mit dem Auto dauerte nur 15 Minuten. Als wir das Gelände betraten, war es noch nicht so voll und wir geschlossen das Gelände zu erkunden. Schnell stellten wir fest, dass das MPS in Bückeburg deutlich größer ist als das MPS in Leipzig 2016. Wir sahen auch schon einen der vier frei laufenden Golden Retriever des Veranstalters.

Da das MPS auf dem Gelände des Schlosses von Bückeburg stattfand, konnte man auch das Mausoleum der Besitzerfamilie ansehen. Vor allem von innen ein sehr beeindruckendes Gebäude.

Nach dem Mausoleum setzen wir unser Erkundung fort. Das Gelände ist sehr weitläufig und es gibt viel zu sehen. Neben vielen Verkaufsständen, gibt es auch über 50 große und kleine Heerlager zu sehen. Wir schauten uns ein Ritterturnier an, welches mit einer richtigen Geschichte inszeniert war. Sehr gut gemacht.

Auf dem Gelände fanden wir auch einige Saurier und mehrere Strohhaufen für Kinder zum Spielen. Die Saurier waren auch nicht ohne Grund da, denn eine der Bands die am Nachmittag spielten, war Heavysaurus. Die spielen Metal für Kinder und sind als Saurier verkleidet. Sehr witzig.

Auf dem ganzen MPS gab es vier Bühnen (MPS-Bühne, Folk-Bühne, Festivalbühne und Piratenbühne) auf denen Musik bespielt wurde. Das Piratengelände haben wir erst relativ spät gefunden. Obwohl es inzwischen richtig voll war, gab es immer auch Bereiche in denen nicht so viel los war.

Außerdem haben wir uns ein Bruchenball-Spiel angesehen. Beim Bruchenball treten je fünf Spieler gegeneinander an. In der Mitte des Feldes liegt ein mindestens 20 kg schwerer Ball und die Teams versuchen den Ball auf je eine Seite zu bekommen. Da es sonst keine Regeln gibt entsteht ein wildes Handgemenge.

Ab 19 Uhr waren wir dann an der MPS-Bühne um uns Schandmaul anzusehen. Die spielen etwa fast zwei Stunden. Danach sind wir noch ein bisschen herumgelaufen und haben uns ab 22 Uhr Saltatio Mortis angesehen. Hier gab es wieder eine Menge Feuer.

Wir haben uns dann noch vor dem Ende des Konzerts so gegen 23:30 Uhr auf den Weg zum Ausgang gemacht, bevor alle raus wollen. Inzwischen war es dunkel und überall brannten große Feuer. Sehr schöne Atmosphäre.

Wir lagen dann 1 Uhr völlig kaputt von über 13 Stunden MPS im Bett und schliefen auf der Stelle ein.

Am Sonntag waren wir erst gegen 12:30 Uhr auf dem Gelände. Der zweite Tag war sehr entspannt, weil es nicht mehr so voll war und kein Programm hatten. Wir sind nur über den Markt gegangen und haben sogar ein paar Kleinigkeiten gekauft. Wir haben alle vier MPS-Hunde und einige Schausteller gesehen.

Um 17:30 Uhr haben wir uns schon wieder auf den Heimweg gemacht. Das MPS in Bückeburg hat uns sehr gut gefallen.

 

 

In welcher Stadt wart ihr schon auf dem MPS? Was wäre euer Highlight gewesen?

 

 

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu “#236 Mittelalter Phantasie Spectaculum in Bückeburg

  1. Thomas Gittel schreibt:

    Da ist man selbst so alt, dass man noch zur „Originalzeit“ an solchen Veranstaltungen hätte teilnehmen können, und kennt davon trotzdem absolut nichts. Aber „Spectaculum“ scheint mir der richtige Begriff dafür zu sein. Nur die Saurier waren wohl doch ein bisschen an den Haaren herbeigezogen, stimmt’s?

    Gefällt 1 Person

    • einjahrjapan schreibt:

      So alt bist du auch nicht. Die Saurier waren für die Kinder da und weil eine Band namens Heavysaurus gespielt hat. Die sind als Saurier verkleidet und singen Metal für Kinder.

      Liken

  2. Thomas Gittel schreibt:

    Ach, Du hast ja keine Ahnung, wie steinalt ich bin… Just kidding.
    Das mit den Heavysaurus hatte ich schon „geschnallt“ – erstaunlich, dass die Kids schon wieder (immer noch?) auf Saurier fliegen; das war nämlich daaaaaaaaamals (als ich eben in Ritterrüstung durch die Lande gezogen bin) auch schon in Mode… Wir hatten damals das Heavy Metal an – wir haben es gar nicht singen müssen…..

    Gefällt 1 Person

  3. wordBUZZz schreibt:

    Wusste gar nicht, dass es in Bückeburg auch ein MPS gibt und dann auch noch so ein Großes… Die MPS Hunde sind gefühlt bei jedem Termin dabei, letztes Jahr gab es sogar welche die hatten ihre Wolfshunde dabei, ziemlich beeindruckend.

    Meine Highlights auf dem MPS sind definitiv Ye Banished Privateers, Fiddler‘s Green, Tanzworskshops und natürlich der Tod… Bruchball habe ich nie so ganz verstanden und die Ritterturniere sind zwar ganz nett, aber brauche ich jetzt nicht. Heavysaurus sind übrigens grandios 😀 Meine Freunde und ich haben die alle sehr gefeiert.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s