#206 Dondoyaki, Sushi und Outletbesuch

Nachdem wir einige Tage nichts unternommen hatten, haben wir in der letzten Woche einige kleinere Ausflüge gemacht. Welche das waren und was wir erlebt haben, erfahrt ihr jetzt.

Dondoyaki

Am Dienstag, den 15.01.2019 haben wir gearbeitet. Als wir um 14 Uhr Feierabend hatten, wurden wir von unserer Arbeitgeberin und ihrem Mann gefragt, ob wir mit zum Dondoyaki am Chitose Schrein kommen wollen. Obwohl wir großen Hunger hatten, entschieden wir uns mitzugehen, da das unsere Chance war eine weitere japanische Tradition kennenzulernen.

Wir sind also mit unseren Gastgebern im Auto zum Schrein gefahren, haben uns an der völlig vereisten Waschstelle die Hände gewaschen und uns beim Durchschreiten eines Torii verbeugt. Ein Stück abseits des Schreins brannte ein inzwischen nur noch kleines Feuer, da wir kurz vor Ende da waren. In diesem Feuer werden alle Glücksbringer des alten Jahres und Neujahrsdekorationen mit angemessenem Respekt verbrannt. Unsere Gastgeberin erklärt uns, dass dadurch die Götter, die in den Gegenständen sind, freigelassen werden.

Nachdem alles in Feuer geworfen war, gingen wir an den Schrein und uns wurde erklärt, wie wir richtig zu den Göttern beten. Erst zwei mal verbeugen, dann zwei mal klatschen, beten und noch mal verbeugen. Ganz sicher schienen sich unsere Gastgeber bei der Reihenfolge aber auch nicht zu sein.

Bevor wir den Schrein verließen, zogen meine Freundin und ich noch ein Neujahrs-Omikuji. Dazu bezahlten wir 100 Yen und zogen einen Zettel aus einer Box. Auf diesem Zettel stehen allerlei Glücks- bzw. Pech-Vorhersagen und Empfehlungen für das neue Jahr. Wir hatten ein Mittelding zwischen Glück und Pech und ließen den Zettel deshalb im Schrein. Wir wollen lieber ganz viel Glück für unseren Neustart in Deutschland, der nicht mehr lange hin ist.

Beim Verlassen des Schreins stellten wir alles fest, dass wir Hunger hatten und beschlossen essen zu gehen. Wir fuhren also zu einem nahegelegenen Ramen-Restaurant und aßen zusammen spätes Mittag. Die Ramen war überaus köstlich. Außerdem war es eine schöne Gelegenheit unsere Gastgeber etwas besser kennenzulernen.

dscn8495

Sushi essen

Einen Tag später gingen wir schon wieder mit unseren Gastgebern essen. Diesmal zu fünft, da auch noch ein anderer Kollege mitkam. Diesmal gingen wir in ein Sushi-Restaurant mit Förderband. Das hat zu fünft großen Spaß gemacht und war sehr lecker. Das beste war jedoch, dass wir von unseren Arbeitgebern eingeladen worden sind.

 

img_20190116_155141

Outletbesuch

Am Donnerstag, den 17.01.2019 hatten wir dann einen Tag frei und sind mit dem Zug eine Station Richtung Flughafen von Chitose nach Minami-Chitose gefahren. Dort gibt es ein Outlet-Dorf mit vielen Verschiedenen Outlet-Läden. Das ganze sieht aus wie ein kleines Dorf. Es gibt viele verschiedene Marken in den Outlets. Oft auch deutlich günstiger als normal. Wir haben aber ausschließlich Windowshopping betrieben, da wir beide keine Markenklamottenträger sind. Es gab auch einen Legoladen in dem ich mich eine ganze Weile aufgehalten habe, um ein kleines Fahrzeug zu bauen. Außerdem waren wir mal wieder lecker Ramen essen. Bei der Kälte in Chitose sind Ramen einfach am besten, um schnell wieder warm zu werden.

 

 

Welcher Ausflug gefällt euch am besten? Was sagt ihr zu meinem Lego-Flitzer?

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “#206 Dondoyaki, Sushi und Outletbesuch

  1. Thomas Gittel schreibt:

    Eure Gastgeber haben sich natürlich vollkommen korrekt am Schrein verhalten. G-e-n-a-u-s-o geht das nämlich.
    Ich glaube, für mich wäre der Schreinbesuch der schönste Eurer Ausflüge gewesen – aber, was das anbelangt, bin ich nun mal ein alter Romantiker.
    Aber in Hokkaido solltest Du wirklich über Deinen Schatten springen und mal Fisch essen – Du verpasst wirklich was!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s