#182 Mit dem Bus durch Kyushu Teil 1 – Kagoshima

Am 28. und 29.10. haben wir je nur 2,5 Stunden am Tag gearbeitet und am 29.10. erhielten wir auch unseren Arbeitsplan für den nächsten Monat. Dieser enthüllte uns, dass wir gleich vier Tag am Stück frei haben. Diese vier Tage nutzten wir effektiv indem wir eine kleine Busreise durch Kyushu machten. Heute berichte ich euch von unserer ersten Station in Kagoshima.

Unseren ersten freien Tag, den 30.10., nutzten wir für unsere etwas kurzfristige Planung. Wir fanden im Internet ein Busticket mit welchem man für drei Tag 99 % aller Busse (inklusive aller Highway Busse, Stadtbusse, einfach alle Busse) auf Kyushu fahren kann. Das Ticket kostet 11000 Yen (etwa 85 Euro) und hießt „SunQ Bus“.

DSCN7786

Am Mittwoch, den 31.10.2018, ging es dann schon um 8:00 Uhr mit dem Highway Bus nach Kagoshima. Die Fahrt dauerte mit einem Umstieg etwa sieben Stunden und führte durch die Präfekturen Saga und Kumamoto. In beiden machten wir eine Pause mit dem Bus.

Gegen 15:00 Uhr kamen wir in Kagoshima an und machten uns gleich auf den Weg in unser Hotel, um einzuchecken und Gepäck im Zimmer abzuladen.

Als nächstes gingen wir zum Hafen und fuhren mit der Fähre etwa 15 Minuten zum Sakurajima. Das ist einer der aktivsten Vulkane Japans. Er spuckt permanent Asche aus und wenn der Wind ungünstig steht, regnet es in Kagoshima Asche. Wir hatten Glück und keinen Ascheregen.

Der Sakurajima sieht mit seinen 1117 m sehr imposant aus. Als wir mit der Fähre 16:30 Uhr auf der anderen Seite angekommen waren, bekamen wir gerade so noch den letzten Rundbus. Dieser fährt zu einer auf 373 m liegenden Aussichtsplattform von der man einen tollen Blick auf den Vulkan hat. Das sieht bei Sonnenuntergang besonders toll aus. Das war das erste Mal, dass ich einem aktiven Vulkan so nahe war. Sehr respekteinflößend.

Nach einer Stunde kamen wir wieder am Hafen an. Dort schauten wir uns noch einen kleinen Schrein an und fuhren dem Sonnenuntergang entgegen zurück nach Kagoshima. Die Fahrt mit der Fähre war übrigens auch mit unserem SanQ Bus Ticket abgedeckt.

Zurück in Kagoshima gingen wir durch die Stadt und suchten nach einem schönen Restaurant für unser Abendessen. Wir wollten Kurobuta (schwarzes Schwein), eine Spezialität aus Kagoshima, probieren. Also gingen wir in ein Tonkatsu-Restaurant, welches Kurobuta anbot. Das war das beste Tonkatsu, welches ich je gegessen habe. Für 1500 Yen (etwa 12 Euro) auch nicht teuer.

Nach dem Essen machten gingen wir zum Hotel und bald ins Bett, um fit für den nächsten Tag zu sein.

Der nächste Tag starteten wir nach dem Auschecken mit einem guten Frühstück bei einem Bäcker mir dem klangvollen Namen „backen“. Als nächstes fuhren wir mit dem Bus zum Sangan-en, einem weitläufigen und sehr schönen Garten. Der Eintritt von 1000 Yen lohnt sich, da man sich die zwei kleinen Museen über die Industrialisierung Japans direkt daneben gleich mit ansehen kann.

Außerdem gibt es dort auch eine Glasbläserei in der man den Glasbläsern bei ihrer Arbeit zusehen kann. Das ist sehr interessant. Natürlich kann man dort auch allerlei Glasgegenstände kaufen. Die Preise sind aber nichts fürs kleine Portmonee.

Anschließend sind wir mit dem Bus wieder zurück in die Stadt gefahren und waren in einem kleinen Restaurant. Während es für meine Freundin Ramen gab, hatte ich ein weiteres Kurobuta. Das war zwar nicht ganz so köstlich, wie das am Tag zuvor, hat aber nur 650 Yen (keine 5 Euro) gekostet. Dazu gab es für 100 Yen (80 Cent) ein kleines Mittagsbier.

Um 15:00 Uhr mussten wir dann am Bahnhof Kagoshima Chou sein, um unseren Bus nach Miyazaki zu bekommen. Was wir dort erlebt haben erfahrt ihr im nächsten Beitrag.

 

 

Wart ihr schon mal so nah an einem aktiven Vulkan? Habt ihr schon mal Kurobuta gegessen?

 

Advertisements

2 Gedanken zu “#182 Mit dem Bus durch Kyushu Teil 1 – Kagoshima

  1. rumiko schreibt:

    Jetzt lese ich den Eintrag ins Detail, ihr wart gleichzeitig mit meinem Sohn in Kagoshima.
    Während seine Gruppe in der Stadt besichtigten, seid ihr vom Bahnhof abgefahren 🙂
    Die Sonnenuntergang Fotos mit Sakurajima sind besonders schön!
    Freut mich sehr, wenn ihr den Besuch gut genossen habt 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s