#163 Ghibli Museum

Ich werde voraussichtlich in den nächsten 2 Wochen keinen Beitrag schreiben. Wir haben Tokyo gestern verlassen und sind heute in Osaka angekommen. Hier werden wir vier Tage verbringen und dann eine einwöchige Reise machen. Wohin verrate ich noch nicht. Das erfahrt ihr dann in zwei Wochen. Ihr dürft also gespannt sein.

Aber jetzt zum eigentlichen Thema. Am Freitag den 31.08. waren wir im Ghibli Museum. Das liegt etwas außerhalb von Tokyo, ist aber ganz gut zu erreichen. Nicht ganz so leicht ist es an Eintrittskarten zu kommen. Wir haben diese schon am 10.07.2018 gegen 13 Uhr in einem Lawson gekauft. Um 10 Uhr ging der Verkauf für den August los und wir haben fast die letzten Karten bekommen.

Aus dem Ausland kann man die Karte über Agenturen kaufen. Das ist aber wesentlich teuer als sie vor Ort zu kaufen. Während man bei so einer Agentur um die 20 Euro bezahlt, kostet die Eintrittskarte eigentlich nur nur 1000 Yen, also zwischen 7 und 8 Euro.

Wir hatten Karten für 16 Uhr und waren pünktlich da. Leider darf man innen keine Fotos machen. Deshalb ist das Bildmaterial heute etwas dürftig. Alles draußen durfte aber fotografiert werden.

Das Museum ist mit viel Liebe zum Detail gemacht und man kann sich einen Kurzfilm ansehen, den es nur im Museum zu sehen gibt. Dafür das die Eintrittskarte limitiert sind, ist es aber dennoch ziemlich voll und besonders groß ist das Museum nicht. Wir waren nach etwas über einer Stunde schon durch.

Das Museum ist ganz nett, hat meine Erwartungen aber nicht so richtig erfüllt. Es könnte etwas größer sein und ein paar mehr Dinge zeigen. Man kann aber einiges sehen und wer sich dafür interessiert wie die Ghibli-Filme entstanden sind, der sollte sich einen Besuch nicht entgehen lassen. Die Eintrittskarten sind sehr schön.

DSCN6565

 

 

Wollt ihr gerne das Ghibli Museum besuchen? Was glaubt ihr wohin wir eine Woche verreisen?

Advertisements

11 Gedanken zu “#163 Ghibli Museum

  1. Thomas Gittel schreibt:

    Ich bin schon oft am Ghibli-Museum vorbeigekommen, wenn ich im Inokashira Koen war (der ja schon „Kirschblüten – Hanami“ wegen ein Muss wäre – während der Kirschblüte ist er es aber ohnehin). Und auch wenn ich die Filme mag, hat mich das Museum nie so sehr gereizt, dass ich den Kampf um die Eintrittskarten mitmachen wollte. Und nun bestätigst Du meinen „Verdacht“.
    Und natürlich werde ich keine Silbe darüber verlieren, wohin es Euch nächste Woche verschlägt! My lips are sealed!

    Gefällt 1 Person

  2. Mona schreibt:

    Wir waren dort auch letztes Jahr und ich fand es toll. Besonders der große Katzenbus worauf die Kinder spielen durften. Man muss sich vielleicht doch ein wenig fürs Zeichnen und Malerei interessieren.
    Welche Sonderaustellung war dieses Mal? Bei uns ging es zu der Zeit um Essen in den Ghiblifilmen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s