#156 Thomas & Thomas Gipfeltreffen

Am Montag den 06.08. waren meine Freundin und ich in Asagaya zu einem Tanabata Matsuri. Asagaya ist im Westen von Tokyo etwa eine Stunde mit der U-Bahn von unserer Unterkunft entfernt.

Einige werden sich jetzt vielleicht wundern, dass wir im August ein Tanabata Matsuri besucht haben, wo Tanabata doch eigentlich am 07. Juli eines jeden Jahres ist. Wenn es um Feiertage geht sind die Japaner aber sehr pragmatisch, und in Asagaya wird Tanabata eben einfach später gefeiert.

Wir waren aber nicht allein auf dem Matsuri. Denn wie der Beitragsname schon verrät, kam es in Asagaya zu einem Thomas & Thomas Gipfeltreffen. Wir haben uns nämlich mit Thomas Gittel getroffen. Er lebt schon einige Jahre in Japan schreibt und auch einen Blog über Japan. Diesen lese ich schon eine ganze Weile. Schaut mal rein.

Da Thomas in Tokyo wohnt und wir uns auch gerade dort befinden, lag es nahe sich mal zu treffen. Wir gingen also über das Tanabata Matsuri und unterhielten uns über die vielen Eigenheiten von Japan, japanisches Bier, Blog schreiben und vieles andere.

Nebenbei haben wir uns die schön geschmückte Straße angesehen, die vom Bahnhof Asagaya wegführt. Dazu gibt es auch einen Blogbeitrag von Thomas. Die Straße ist mit viele schönen selbstgebauten Figuren behangen. Einige davon habe ich fotografiert.

Natürlich gab es in der Straße auch jede Menge Stände, an denen man sich mit Essen, Getränken und anderem eindecken konnte.

Nachdem wir die Straße einmal komplett hin und wieder zurück gegangen sind, haben wir uns noch einen kleinen Schrein namens Asagaya Shinmeigū angesehen. Ein sehr schöner und ruhiger Schrein.

Nach dem Schreinbesuch war das Gipfeltreffen auch schon vorbei und wir verabschiedeten uns von Thomas. Während sich Thomas auf den Weg nach Hause mache, blieben wir noch in Asagaya und gingen noch einmal über das Matsuri, um uns alles noch einmal anzusehen. Außerdem haben wir noch an den Ständen mit dem Futter halt gemacht und uns die tollen Figuren angesehen.

Da es dann bereits dunkel wurde und wir Hunger hatten, kehrten wir in einen Dennis ein, um zu Abend zu essen. Es gab kalte Ramen und zum Nachtisch ein Eis. Beides überaus köstlich.

Danach sind wir noch eine Stunde wieder zurück zur Unterkunft gefahren. Wir hatten einen schönen Tag.

 

 

Wart ihr schon mal auf einem Tanabata Matsuri? Wie gefallen euch die vielen Figuren?

Advertisements

3 Gedanken zu “#156 Thomas & Thomas Gipfeltreffen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s