#146 ein Tag an zwei Stränden

Am 12.07.2018 waren wir an zwei Stränden auf der Halbinsel Chita, auf der wir uns gerade befinden. Wir sind mit dem Auto unserer Gastgeberin unterwegs gewesen und hatten noch die zwei Deutschen und die Singapurianerin (gibt es das Wort überhaupt??) mit dabei.

Wir fuhren also zu fünft mit dem Auto zum ersten Strand. Dort sah es ein wenig wie an der Nordsee aus, denn das Meer war weit weg und der Strand fast wie Watt. Das hielt uns nicht ab bis zum Meer zu laufen und uns dort ins kalte Nass zu stürzen. Das Wasser ist übrigens nicht wirklich kalt, eher sehr angenehm. Wir konnten dort sehr weit ins Wasser gehen ohne das es merklich tiefer geworden ist.

Da sich der Sand dort sehr gut zum Sandburgen bauen geeignet hat und ich mir extra dafür eine Schaufel in 100 Yen-Landen gekauft habe, habe ich natürlich auch ein bisschen gebuddelt und gebaut.

Nachdem alle warten mussten bis ich mit meiner Sandburg fertig war, sind wir weiter nach Süden bis nach Utsumi gefahren. Dort gibt es einen sehr schönen Strand an dem wir den Rest des Tages verbracht haben.

Der Sand ist dort ganz fein und das Wasser sauber. Das Meer ist auch nicht so weit vom Strand weg, wie beim ersten Strand. Dafür wird es etwas schneller tiefer. Ab und zu gab es auch ein paar schöne größere Wellen, die schon ein ganzes Stück vorm Erreichen des Strandes brachen.

Gegen 17 Uhr kauften wir noch ein bisschen ein und fuhren dann zurück zur Unterkunft. Es wurde auch Zeit, den wie sich herausstellte, habe ich mir ein bisschen mehr als einen leichten Sonnenbrand geholt. Mein Rücken und meine Schultern waren betroffen und schmerzten auch zwei Tage leicht. Auf den Schultern habe ich mich sogar in den letzten Tagen ein bisschen geschält.

Trotzdem ein toller Tag am Meer, der zu fünft echt Spaß gemacht hat.

 

 

Seid ihr Strandgänger und Sandburgenbauer? Holt ihr euch schnell einen Sonnenbrand?

Advertisements

3 Gedanken zu “#146 ein Tag an zwei Stränden

  1. wordBUZZz schreibt:

    Singapurianer/innen kannst du sagen, eigentlich wäre Singapurer/innen korrekter und am korrektesten (in Anbetracht dessen, dass es ein multiethnischer Staat ist) wäre Chinesen, Malaien und Inder am hyperkorrektesten ;D Aber ich glaube so genau sollte es gar nicht sein…
    Ich wusste übrigens auch nicht, dass es Wattenmeer in Japan gibt. Irgendwie sehr cool….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s