#126 Kamogawa Odori

In Kyoto gibt es fünf Geiko-Viertel, Hanamachi genannt. Vier dieser Hanamachi veranstalten jährlich öffentliche Geiko-Tänze, die Odori. Diese Tänze finden im Frühjahr in jeden Monat in einem anderen Viertel statt. Vom 1. bis 24. Mai kann man die Tanzkünste der Geiko (nur in Kyoto werden Geisha Geiko genannt) aus Kamogawa (Pontocho) täglich in drei Vorstellungen bestaunen.

Letzte Woche waren wir zum Kamogawa Odori im Theater der Pontocho. Der Kartenverkauf für die drei Vorstellungen begann um 10 Uhr. Die Vorstellungen sind 12:30, 14:10 und 16:00 Uhr. wir waren zur Vorstellung um 12:30 Uhr.

Die Vorstellung bestand aus zwei Teilen und ging etwa mit Pause nicht ganz zwei Stunden. Der erste Teil war eine kleine Geschichte in einer Art Theaterstück. Die Handlung lässt sich auch ohne Japanischkenntnisse gut verfolgen. Der zweite Teil sind dann mehrere Tanzvorführungen mit sehr schönen Kostümen. Hier kann man bis zu neue Geiko und sieben Maiko auf einmal auf der Bühne sehen.

Begleitet wurden die Tänzerinnen von einem kleinen Orchester mit traditionellen Instrumenten, wie Trommeln, Flöten und Shamisen.

Da fotografieren während der Veranstaltung nicht gestattet ist, habe ich leider nur zwei Bilder für euch. Am besten ihr schaut euch das selbst einmal an, wenn ihr im Frühjahr in Kyoto seid.

Mir und meiner Freundin hat es sehr gut gefallen. Daher kann ich jedem, der sich für die traditionellen Künste Japans interessiert, einen Besuch nur empfehlen.

 

Interessiert ihr euch für die traditionellen Künste? Würdet ihr euch ein Odori ansehen? 

Advertisements

Ein Gedanke zu “#126 Kamogawa Odori

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s