#124 Umzug und erste gemeinsame Wohnung

Jetzt habe ich fast zwei Wochen lang nicht von mir hören lassen. Ich war aber sehr geschäftig in der Zeit. Ende April habe ich mir noch ein paar Tempel und Schreine angesehen. Man könnte denke ich müsste davon irgendwann genug haben, aber bis jetzt noch nicht. Die Intensität hat eher zugenommen 😉

Am zweiten Mai bin ich dann in eine neue etwas größere Wohnung umgezogen. Ich habe also früh um 10 Uhr Koffer und Rucksack gepackt und bin mit dem Bus erst zur Kyoto Station und später zur neuen Unterkunft gefahren. Dort konnte ich 15 Uhr einchecken. Die Zwischenzeit habe ich mir in der Kyoto Station mit Essen vertrieben.

Als ich in der neuen Unterkunft angekommen bin, habe ich gleich ein paar Bilder gemacht, bevor ich mich mit meinem Zeug ausgebreitet habe. Die Wohnung ist mit 18 m² viel geräumiger als meine erste Wohnung.

Falls ihr euch jetzt fragt wo das Bett ist, es gibt zwei Futon und die sind im Schrank untergebracht.

Am nächsten Tag war es dann endlich so weit. Ich habe meine Freundin vom Flughafen in Osaka abgeholt. Da sie aber erst gegen 15 Uhr ankommen sollte, bin ich an dem Tag zeitig aufgebrochen und habe noch ein bisschen Zeit in Osaka verbracht. Ich habe einen kleinen Spaziergang durch Den Den Town gemacht. Das habe ich auch schon bei der Reise mit Marcel 2015 gemacht.

Pünktlich um 15 Uhr war ich am Flughafen und habe im Ankunftsbereich gewartet. Gegen 15:30 Uhr war dann das lang ersehnte Wiedersehen mit meiner Freundin. Wir sind dann gleich nach Hause in unsere erste gemeinsame Wohnung aufgebrochen, denn meine Freundin hatte einen langen Flug hinter sich.

 

Wie gefällt euch die neue Wohnung? Könnt ihr euch vorstellen zu zweit auf 18 m² zu wohnen?

 

Advertisements

13 Gedanken zu “#124 Umzug und erste gemeinsame Wohnung

  1. Danny Kubinka schreibt:

    Alles da was man braucht. 🙂
    Gut ich könnte es mir nicht vorstellen, da ich auch 2 Kinder habe.
    Das weckt bei mir Erinnerungen an meine Studentenzeit.
    Gruß,
    Danny

    Gefällt 1 Person

  2. rumiko schreibt:

    Diese neue Wohnung sieht zwar großer als erste Wohnung aus, aber für zwei Personen meine ich sie zu klein ist.
    Direkt auf den Holz Boden nur Futon legen und darauf zu schlafen meine ich zu hart.
    Ich empfehle euch, unter dem Futon eine Matratze zuerst legen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s