#29 Selber machen oder machen lassen?

Heute gibt es mal wieder ein Beitrag, der mit Work and Travel zu tun hat. Und zwar mit der Organisation. Da gibt es nämlich zwei Möglichkeiten. Entweder man lässt sich über ein Programm von einer Work and Travel Organisation helfen oder man macht alles selbst.

Ich habe eigentlich von Anfang an beschlossen alles selbst zu machen, werde aber trotzdem auf beide Möglichkeiten kurz eingehen.

organisieren lassen

Das Work and Travel über eine Organisation zu planen hat sicher einige Vorteile. Man kann sich die Erfahrung der Organisation zu Nutze machen und braucht vermutlich keine Angst haben etwas bei der Planung zu vergessen. Man hat schon vor dem WaT einen Ansprechpartner, der einem hilft das Visum zu beantragen und einen vorbereitet. Auch während des WaT hat man einen Ansprechpartner in Japan, der einem bei der Eröffnung eines japanischen Kontos, Behördengängen und vielem mehr hilft. Auch ist meist die Unterkunft für den ersten Monat schon mit im Angebot. Oft wird auch gleich ein passender Sprachkurs mit angeboten.

Dem gegenüber stehen aber auch ein paar Nachteile. Denn man ist natürlich nicht so flexibel, wenn man planen lässt. Meist starten die Programme mit einer Unterkunft in Tokyo. Andere Startstädte habe ich bis jetzt noch nicht gefunden. Ein weiterer Nachteil ist, dass es das ganze nicht umsonst gibt. Solch eine Planung kostet mindestens 1.000 Euro.

Hier mal ein Link zu einem solchen Anbieter:

 

selbst organisieren

Auch das selbst organisieren hat seine Vorteile. Man ist sehr flexibel in der Gestaltung des WaT-Aufenthalts und es kostet nichts (außer vielleicht ein paar Nerven), da man sich um alles selbst kümmert. Außerdem ist es auch eine gewisse Herausforderung, alles selbst zu organisieren und nicht einfach vorgesetzt zu bekommen.

Die Nachteile liegen auf der Hand. Man läuft Gefahr etwas bei der Planung zu vergessen oder macht irgendwelche Fehler. Man muss sich mit vielen Themen auseinandersetzen und sich viel Wissen aneignen. Dazu wird es später noch einen separaten Beitrag geben. Ich denke man kann es auch nicht wirklich als Nachteil ansehen, sich Wissen anzueignen zu müssen.

Wenn man selber organisiert, gibt es aber auch einige Seiten im Internet, die einem helfen:

 

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, ob er lieber plant oder planen lässt, denn beides hat seine Vor- und Nachteile. Ich habe mich dafür entschieden selbst zu planen, weil es mich reizt alles selbst zu machen und mir das nötige Wissen anzueignen.

 

Würdet ihr selbst planen oder planen lassen? Fallen euch noch Vor- oder Nachteile ein?

 

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “#29 Selber machen oder machen lassen?

  1. wordBUZZz schreibt:

    Ich plane gerade selbst ein Jahr Work and Travel und habe mich gegen eine Organisation entschieden, zu teuer und für meine Wünsche können die mir auch nicht helfen. Zumal ich der Meinung bin, dass man mittlerweile alt genug ist um sich selbst um seinen Kram zu kümmern 😉 .

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s