#8 Ein Kindheitsheld geht

Ich habe eine traurige Nachricht zu verkünden. Viele von euch werden es sicher bereits mitbekommen haben. Vorgestern am 27.06.2016 ist Carlo Pedersoli mit 86 Jahren im Kreise seiner Familie von uns gegangen. Manch einer wird sich jetzt sicher fragen: „Wer ist das denn? Noch nie gehört den Namen.“ Aber ich bin mir sicher jeder von euch kennt ihn unter seinem Künsternamen, Bud Spencer.

Als ich gestern von meiner Mutter per E-Mail davon erfahren habe, war ich kurz etwas traurig. Aber dann dachte ich daran, was dieser Mann in seinem Leben alles erlebt hat und dass 86 Jahren ein stolzes Alter ist. Carlo Pedersoli hat sein Leben in vollen Zügen gelebt und wird sehr vielen Menschen durch seine nicht anspruchsvollen, aber trotdem genialen Filme, noch lange über seinen Tod hinaus in Erinnerung bleiben. Also eigentlich kein Grund traurig zu sein, nur andächtig.

Ein guter Kumpel veranstaltet seit 5 Jahren jedes Jahr eine Bud Spencer & Terence Hill Party. Auch diese Jahr gab es am 02.04. eine. Er macht sich da immer richtig Arbeit und da steckt viel Vorbereitung dahinter. Da gibt es dann zwei Filme zu sehen, jede Menge Bier (natürlich Budweiser), ein Quiz, einen „Bier und Würstchen Wettbewerb“ und am Ende sogar Preise. Ich habe schon zwei mal grandiose Preise absahnen können:

DSCN2278

Die Melone war der 1. Platz 2013 und ist ein handbemaltes  Einzelstück. Die Autobiografie habe ich für den 3. Platz 2014 bekommen. Diese ist überaus lesenswert und unterstreicht meine Aussage von oben, dass Carlo in seinem Leben viel erlebt hat.

Zum Gedenken habe ich mir gestern Abend noch „Plattfuß am Nil“ angesehen. Ein Bud Spencer Film den ich tatsächlich noch nicht gesehen hatte.

Carlo Pedersoli wird in seinen Filmen ewig leben!

 

Wie habt ihr von seinem Tot erfahren? Mögt ihr seine Filme auch so sehr wie ich? Und… was is mit de Kohlen???

 

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “#8 Ein Kindheitsheld geht

  1. Pascal schreibt:

    Es wird bestimmt aus diesem Anlass dieses Jahr eine zweite Feier ohne Preise geben. Einfach um Andacht zu halten.
    Nächstes Jahr verteidige ich dann meinen Wanderpokal 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Steen Sven schreibt:

    Ich denke, Mitte/ Ende Juli könnte es klappen mit der Feier. Natürlich spreche ich mit allen dann ab, welcher Termin am günstigsten ist. Zudem würde ich dann die Aufgaben verteilen (Essen, Bier, Beamer etc.). Mal schauen.

    Zu deinen Fragen:

    Ich habe es am Montag Abend erfahren, als eine gute Bekannte vom Chor mir eine SMS geschrieben hat. So richtig konnte ich es da noch nicht glauben, denn in den letzten Jahren wurde Bud Spencer fäschlicherweise schon 3 mal für tot erklärt (ein ziemlich geschmackloser Scherz, wie ich finde). Darum war ich skeptisch. Aber relativ schnell war dann klar, dass es wirklich so ist. Mich hat es auch etwas traurig gemacht, aber wie du schon gesagt hast, gibt es ja keinen grund zur Trauer, sondern eher zur Andacht.

    Ja, man könnte das so sagen, dass ich seine Filme mag :-).

    Ich wette, Bud Spencer hat mittlerweile seine Kohlen bekommen. Und eine Riesenschüssel mit Bohnen und Speck, die niemals leer wird, und durch die er trotzdem nicht unendlich zunimmt 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s